Bügelperlen


Das altbeliebte Bügelperlenstecken - ein Spaß für Jung und Alt

Die Bügelperlen sind in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Größen erhältlich.

Für die ganz Kleinen gibt es sie auch in maxi.

Man kann sie jeweils im Vollton, pastellfarbend, transparent oder auch mit Glitter erwerben.

Um das Preis - Leistungs - Verhältnis zu optimieren, sollte man den Vorteil der Großabpackungen nutzen.

Die Bügelperlen bestehen aus Kunststoff und verschmelzen unter Hitzeeinwirkung miteinander.

Das Bügeln ist reine Übungssache.

Am besten bügelt man erst die obere Seite in dem man einen Bogen Backpapier auf das Gesteckte legt, dann mit samt dem Backpapier und Schablone das Ganze umdreht, so dass die Schablone oben liegt.

Dann zieht man die Schablone vorsichtig ab und bügelt die 2te Seite mit Hilfe des Backpapieres.

Es ist darauf zu achten, dass immer von außen nach innen gebügelt wird, damit die äußeren Perlen gut haften.

Die Farbe der Perlen intensiviert sich erkennbar, wenn der Schmelzvorgang einsetzt.

Im Handel ist eine Vielzahl von Stiftelegeplatten erhältlich.

Es gibt sie den Jahreszeiten, Festen und Feiern entsprechend, in verschiedenen Größen, oder auch Vorgeformtes wie Herzen etc.

.Die Stiftelegeplatten sind beispielsweise aber auch in quadratischer Form erhältlich.

So kann man ganz allein richtig tolle Motive anfertigen und dabei seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Das Zusammensetzen der Motive fördert und schult die Konzentration und Aufmerksamkeit der Kinder.

Die Kinder erhalten bei freiem Gestalten der Motive auch ein Gespür für Farben und Ihre Kombination miteinander.

Durch das Stecken der Perlen wird aber besonders die Feinmotorik der Kinder gefördert, welches besonders wichtig ist, um später beispielsweise den Füllfederhalter richtig und ausdauernd halten zu können.

Man kennt Bügelperlen zumeist nur in Form von flachen Bildern.

Dabei kann man viele tolle Dinge daraus machen.

Man kann die Endergebnisse als Untersetzer nutzen, ein Mobile fürs Kinderzimmer daraus zaubern, einen Bilderrahmen oder viele Christbaumanhänger oder Fensterbilder herstellen.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Man kann die Perlen auch auf einen Nylonfaden ziehen und ähnlich wie beim Häkeln einen Untersetzer daraus gestalten, oder die Perlen auf Pappe kleben oder die Perlen in einer gefetteten Metallschachtel im Backofen miteinander verschmelzen lassen.

Das Bügelperlenstecken ist ein tolle Möglichkeit, die ganze Familie an den Tisch zu holen und mal wieder etwas gemeinsam zu tun.



Weitere Berichte:


   Bastelpapier Set
   Bären Basteln
   Bügelperlen
   Digitales Basteln
   Fensterbilder
   Kreativ mit Knete
   Laubsägen
   Maritim
   Origami
   Osterbasteln
   Patchwork
   Scrapbooking
   Weihnachtsbasteln